Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Stolz & Freundschaft

 

Tribal Style Dance ist ein reiner Fantasietanz, orientiert sich aber an Tänzen verschiedener Stämme aus dem orientalischen, indischen und nordafrikanischen Raum. Durch die Musik, die Begleitung durch Trommeln, die Eigenbegleitung der Tänzerinnen mit Zimbeln, sowie die teils authentischen Bewegungen erinnert dieser Tanzsport sehr an echte, alte Folklore.
Für klassischen Tribal Style Dance werden keine Choreographien einstudiert, man verständigt sich nonverbal durch Hand- oder Kopfzeichen. Dieses Miteinander erfordert viel Übung,  hohe Konzentration, gute Technik und viel Einfühlungsvermögen gegenüber den Mittänzerinnen. Es steht das Zueinander und Miteinander an erster Stelle, man ist füreinander da, lernt seinen Mittänzerinnen zu vertauen und kann sich so vom Tanz und der Musik treiben zu lassen. Sich einfach dem hingeben was wir alle am liebsten tun - tanzen und zusammen Spass haben.

Nur so ist es möglich, diese Harmonie in der Gruppe und die Kraft des Gemeinsamen auszustrahlen, welche die Faszination dieser Tanzart ausmacht. Da beim klassischen Tribal überwiegend improvisiert wird ist jede Einzelne gefordert, jede kann die Führung der Gruppe übernehmen und ihre Lieblingsbewegungen mit einbringen, so erhält jeder Tanz seine ganz persönliche Note und entwickelt sich jedes mal neu. Dadurch entsteht eine ganz besondere Stimmung in der Gruppe, die für den Zuschauer direkt spürbar ist.

Durch einheitliche, folkloristisch angehauchte Kostüme und alten orientalischen Silberschmuck wird die authentische Wirkung des Tribal Style Dance zusätzlich noch unterstrichen.

 

Amelekeh ist seit 2007 mit ihrer Tribal Gruppe "Caterva (Ba)Varia" auf verschiedenen Mittelalterfesten anzutreffen.